Förderpreis der Internationalen Bodensee Konferenz für Marco Wagner

Mit 10.000 Schweizer Franken dotierter Förderpreis der Internationalen Bodenseekonferenz wurde in der Sparte Illustration an Marco Wagner verliehen.

Die beiden Illustratoren Marco Wagner und Susanne Wohlfart wurden in Liechtenstein mit dem diesjährigen Förderpreis der Internationalen Bodensee Konferenz ausgezeichnet. Beide Künstler waren vom Kunstministerium für Bayern für diesen Preis nominiert worden. Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle gratulierte den Künstlern zu dieser Auszeichnung: „Es freut mich sehr, dass zwei so unterschiedliche und markante künstlerische Handschriften aus Bayern mit diesem internationalen Preis ausgezeichnet werden.“ Mit ihrer diesjährigen Sparten-Entscheidung macht die Kommission Kultur der Internationalen Bodensee Konferenz auf die wichtige Rolle der künstlerischen Illustration aufmerksam, die einen Text oder ein Thema mit den Mitteln der künstlerischen Darstellung reflektiert und sich durch eine große Bandbreite an handwerklichen Techniken, darstellerischen Möglichkeiten und unverwechselbaren individuellen Ausprägungen auszeichnet. „Bilder sagen oft mehr als tausend Worte. Die Illustration erhellt im wahrsten Sinne des Wortes den Kontext, mit dem sie sich ins Verhältnis setzt,“ sagte Minister Spaenle.

Mit Marco Wagner würdigte die Jury einen „virtuosen Maler und Zeichner, der diese Fähigkeiten sehr gekonnt in seine Illustrationen einbringt.“ Betrachte man seine Gemälde und Papierarbeiten, so werde eine Anlehnung an die alten Meister schnell ersichtlich. Diese Bildsprache werde vom Künstler immer wieder in die heutige Zeit übertragen. Marco Wagner, so die Jury, „überzeugt durch seinen Mut, Elaboriertes auseinanderzuschneiden und in eine offensive neue Form zu bringen.“

Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst vom 08.11.2017.